Kroatiens Weg nach Europa blockiert

18. Dezember 2008

Kroatiens Weg nach Europa blockiert

Die PresseDurch Sloweniens Veto gegen weitere Verhandlungen dĂŒrfte der kroatische EU-Beitritt 2011 endgĂŒltig scheitern. Schuld daran ist Tito, der die Grenzen zwischen den Bundesstaaten nie genau festgelegt hat.
Auf beiden Seiten sind kollektive Komplexe mit im Spiel. Slowenien leidet darunter, nur 47 Kilometer KĂŒste zu besitzen, kein Hundertstel der Kroaten. Kroatien macht es zu schaffen, dass die Slowenen gern den MusterschĂŒler raushĂ€ngen lassen – als Erster in der Nato, als Erster in der EU und weit vorn beim Lebensstandard. Dass sich die Schengen-Außengrenze vor einem Jahr zwischen die Ex-Bruderstaaten schob, macht alles nicht leichter.

Kroatiens EU-Beitritt blockiert

© Foto: nil4you.com