Karsamstag: Warten auf das Osterwunder

11. April 2009

Karsamstag: Warten auf das Osterwunder

Die PresseDer Karsamstag ist fĂŒr Christen ein Tag des Wartens: Nach dem Kreuzestod Christi am Karfreitag dauert es bis zur Osternacht, bis die Auferstehung Jesu gefeiert wird. Erst am frĂŒhen Morgen des Ostersonntags finden die Frauen das leere Grab, als sie den Leichnam gemĂ€ĂŸ der jĂŒdischen Tradition einbalsamieren und dadurch ehren wollen. Noch am selben Tag erscheint Jesus zwei JĂŒngern, die auf dem Weg von Jerusalem nach Emmaus sind.
Auch im Petersdom in Rom folgt die von Papst Benedikt XVI. zelebrierte Feier diesem Ablauf. Um Punkt Mitternacht beginnen die Kirchenglocken in Rom zu lÀuten. Abschluss und Höhepunkt des "Triduum Sacrum", der drei Tage dauernden Osterfeierlichkeiten, ist am Sonntag der Segen "Urbi et Orbi" vor Zehntausenden von GlÀubigen auf dem Petersplatz.

Warten auf das Osterwunder

© Foto: unknown