Der verpatzte Wahlkampf der ÖVP

09. September 2008

Der verpatzte Wahlkampf der ÖVP

Die PresseResignation in den schwarzen Reihen und Kritik an Wilhelm Molterers Plakaten. Der Parteichef nimmt die Verantwortung auf sich, prĂ€sentiert einen „BĂŒrger-Vertrag“ und hofft auf die verbleibenden Wochen.
Hemma Sassmann, die 2006 den Wahlkampf fĂŒr die ÖVP organisiert hatte, glaubt: „Wenn man eine erfolglose Regierung beendet und sagt: Es reicht!, muss man in der Sekunde sagen, wie es besser weitergeht.“ SpĂ€testens zehn Tage vor der Wahl sollte eine klare Botschaft erkennbar sein, ein Grund, warum man diese Partei wĂ€hlen soll. „Außer Strache hat das bisher noch keiner geschafft.“.

Mag. Wilhelm Molterer

© Foto: ÖVP

 

Schreibe einen Kommentar