Bush rettet US-Autoriesen vor der Pleite

19. Dezember 2008

Bush rettet US-Autoriesen vor der Pleite

Orf.at Aufatmen in der US-Autometropole Detroit: Kurz vor Weihnachten hat US-Pr√§sident Bush Milliardenhilfe f√ľr die vor der Pleite stehenden Autokonzerne GM und Chrysler angek√ľndigt. Mit 17 Mrd. Dollar (mehr als zw√∂lf Mrd. Euro) ist das √úberleben der Autofirmen bis Ende M√§rz gesichert. Die Geldspritze ist laut Bush aber an „strenge Auflagen“ gekn√ľpft. Die l√§ngerfristige Sanierung komme auf den k√ľnftigen Pr√§sidenten Barack Obama zu, der am 20. J√§nner sein Amt antritt.
Der zweitgrößte US-Autohersteller Ford lehnte das Hilfsangebot ab, weil er auf eigene Faust weitermachen könne.

Geldspritze an US-Autofirmen

© Foto: opel