Bösendorfer gibt seinen Hauptsitz in Wien auf

26. MĂ€rz 2009

Bösendorfer gibt seinen Hauptsitz in Wien auf

Orf.at Der Wiener Klavierbauer Bösendorfer wird 2010 auch mit dem Verkauf und der Verwaltung von Wien-Wieden an den Produktionsstandort Wiener Neustadt umziehen. Die geplante Zusammenlegung sei ein wichtiger Schritt zur Konsolidierung des Unternehmens und zur Absicherung des Standortes Österreich, teilte Bösendorfer mit. Die rund 100 Mitarbeiter in Wiener Neustadt arbeiten seit MĂ€rz kurz. Der Absatz ist einmal mehr empfindlich eingebrochen. FĂŒr das mit Monatsende ablaufende GeschĂ€ftsjahr zeichnen sich Verluste von mehr als drei Millionen Euro ab.
Das Engagement des Klavierhauses in den Wiener KonzertsĂ€len sowie im musikalischen Lehrbetrieb der Hauptstadt will man auch nach 2010 unverĂ€ndert fortsetzen. "Der Bösendorfer-Stadtsalon wird auch in Zukunft reprĂ€sentative Verkaufsadresse sein und als Ort der Begegnung fĂŒr Musikfreunde offen stehen", so das Unternehmen. Bis Ende MĂ€rz kommenden Jahres werden weiterhin Konzertveranstaltungen im "Bösendorfer Saal" stattfinden.

Bösendorfer wird umstrukturiert

© Foto: boesendorfer.com