Val d’Isere: Gold für Manfred Pranger im Slalom

15. Februar 2009

Val d’Isere: Gold für Manfred Pranger im Slalom

Die PresseÖsterreich gewinnt im letzten WM-Rennen 2009 das zweite Gold: Manfred Pranger, der schon nach dem ersten Durchgang geführt hatte, behielt auch im zweiten Lauf die Nerven und siegte vor Lokalmatador Julien Lizeroux, Bronze ging an Michael Janyk aus Kanada.
Auf der eisigen Piste stießen zahlreiche Fahrer an ihre Leistungsgrenzen: Schon im ersten Lauf schied mehr als die Hälfte aller Athleten aus, darunter auch die Österreicher Mario Matt, Reinfried Herbst und Marcel Hirscher. Im zweiten Durchgang ging es in ähnlicher Weise weiter: Von 30 Läufern kamen nur 17 durch.

Manfred Pranger - Gold

© Foto: AP