Starmania: Keine Qualität und nicht einmal Quote

06. Dezember 2008

Starmania: Keine QualitÀt und nicht einmal Quote

nil4you Wo sind die Zeiten, als es in Österreich nur zwei Programme gab und der Großteil der Menschen gezwungen war, jeden vorgesetzten KĂ€se zu konsumieren. Die Zeiten haben sich – Gott sei Dank – geĂ€ndert: via Satellit und Kabel kann man jedes Programm ansehen, das einem gefĂ€llt. Herrn Wrabetz sei das erste Gebot im Unterhaltungs-Metier in Erinnerung gerufen, das beim Kasperltheater wie beim Fernsehen gleich lautet: Du sollst dein Publikum weder langweilen noch verarschen!
Starmania – ehemals ein Quotenhit – mutiert mittlerweile zum Langeweiler einer Minderheit. „Bundesland heute“ schafft bei der Anzahl der Zuseher locker die zwei bis dreifache Reichweite und den entsprechenden Marktanteil. Leider hat das die flotte ORF-FĂŒhrung noch nicht kapiert.

Vielleicht folgt also als nĂ€chstes „Starmania – Das Behindertste kommt erst“: Ein Special Olympics fĂŒr exhibitionistische Möchtegern-Stars.

Darauf freuen wir uns schon ganz bestimmt!

Starmania - Nullnummer

© Foto: unknown