Obama bezeichnet Europa als Last für US-Wirtschaft

09. MĂ€rz 2009

Obama bezeichnet Europa als Last fĂŒr US-Wirtschaft

Orf.at Es ist nur ein Satz – doch er könnte in so mancher Staatskanzlei auf dieser Seite des Atlantiks fĂŒr gehörige VerĂ€rgerung sorgen und den eben begonnenen "Honeymoon" zwischen Europa und den USA empfindlich stören: US-PrĂ€sident Barack Obama macht in einem aktuellen Interview Europa mitverantwortlich fĂŒr die triste Wirtschaftslage in seinem Land, das durch das Platzen der Immobilienblase die Wirtschaftskrise erst ausgelöst hatte.
Obama befĂŒrchtet, dass sich der Aufschwung in den USA wegen Problemen in Europa, die auf sein Land zurĂŒckwirken, verzögert. In einem Interview mit der "New York Times" meinte Obama wörtlich: "Zum Teil geht das, was wir zurzeit beobachten, auf SchwĂ€chen in Europa zurĂŒck, die grĂ¶ĂŸer sind als einige unserer eigenen, und die sich in der RĂŒckkoppelung auf unsere MĂ€rkte auswirken."

Obama sieht Europa als Belastung fĂŒr US-Wirtschaft

© Foto: AP