Historisches Debakel für die "Großparteien"

29. September 2008

Historisches Debakel für die "Großparteien"

derStandard Triumph für FPÖ und BZÖ – die Große Koalition ist bei der vorgezogenen Nationalratswahl 2008 abgestraft worden. Stärkste Partei ist laut vorläufigem amtlichen Endergebnis die SPÖ, die mit 29,7 Prozent zwar deutlich einbüßte, aber klar vor der ÖVP blieb, die nur 25,6 Prozent der Wähler überzeugte. Auf Platz drei zurückgekehrt ist die FPÖ, die sieben Prozentpunkte gewann und 18 Prozent einfuhr. In gleicher Höhe legte das BZÖ zu und schaffte mit elf Prozent einen Überraschungserfolg. Die Grünen verloren leicht auf 9,8 Prozent und fielen von Rang drei auf Platz fünf zurück.

Wahl08

vorläufiges Endergebnis (BMI)