Harley-Davidson streicht 1.100 Jobs

24. JĂ€nner 2009

Harley-Davidson streicht 1.100 Jobs

derStandard Die weltweite Wirtschaftsflaute bremst den legendĂ€ren Motorrad-Hersteller Harley-Davidson immer weiter aus. Der Nettogewinn sei im vierten Quartal um 58 Prozent auf 77,8 Mio. Dollar eingebrochen, teilte die Kult-Firma am Freitag vor US-Börseneröffnung mit. Der Umsatz fiel um 6,8 Prozent auf 1,29 Mrd. Dollar. Der weltweite Absatz von Harley-MotorrĂ€dern ging um 13,1 Prozent zurĂŒck.
Harley kĂŒndigte einen harten Sparkurs an. Durch ProduktionskĂŒrzungen, Restrukturierungsmaßnahmen und Werksschließungen sollten rund 1.100 ArbeitsplĂ€tze gestrichen werden.

Harley-Davidson VRSC

© Foto: unknown

 

Schreibe einen Kommentar