GM hat im ersten Quartal 2009 ein Minus von 6 Milliarden Dollar erwirtschaftet

07. Mai 2009

General Motors hat im ersten Quartal 2009 ein Minus von 6 Milliarden Dollar erwirtschaftet

Kurier Die Opel-Mutter General Motors ist mit einem erneuten Verlust von sechs Milliarden Dollar dem Abgrund noch nĂ€her gerĂŒckt. Im Europa-GeschĂ€ft um die Marke Opel gab es ein Vorsteuerminus von zwei Milliarden Dollar, das fĂŒr neue Spannungen sorgte. Der erneute Riesenverlust im ersten Quartal ist bereits der achte in Folge. Seit Anfang 2005 hat der grĂ¶ĂŸte US-Autobauers damit ein Minus von insgesamt 88 Milliarden Dollar eingefahren. Der Quartalsumsatz halbierte sich fast auf 22,4 Milliarden Dollar.
Opel denkt unterdessen ĂŒber die Produktion eines "preiswerten Autos mit einfachster Corsa-Technik" am ehemaligen Standort der Ostmarke Wartburg in Eisenach nach. Das sagte ein Sprecher der Opel-Mutter General Motors Europe (GME) am Donnerstag in RĂŒsselsheim. "Auto Bild" berichtet in seiner neuen Ausgabe (Freitag), dass auch die Marke Wartburg wiederbelebt werden solle.

GM erwirtschaftet weiter Verluste

© Foto: nil4you.com