General Motors Wien: Kurzarbeit für 1540 Mitarbeiter

07. JĂ€nner 2009

General Motors Wien: Kurzarbeit fĂŒr 1540 Mitarbeiter

Orf.at Nun wird es auch bei General Motors in Aspern ernst: 1.540 Mitarbeiter werden wegen der Autokrise zur Kurzarbeit angemeldet. Insgesamt sind in Aspern 1.850 Mitarbeitern beschĂ€ftigt. Zuletzt wurden 150 Zeitarbeiter abgebaut und ein neues Zeitmodell in Abstimmung mit dem Betriebsrat eingefĂŒhrt.
Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) verkaufte 2008 so wenige Autos wie zuletzt vor 50 Jahren. Drei Millionen Autos weniger fanden einen KĂ€ufer, das war ein Minus von 23 Prozent. Im Dezember brach der Absatz trotz enormer Rabatte sogar um mehr als 31 Prozent ein.

GM Wien - Kurzarbeit

© Foto: nil4you.com

Jeder zweite Opel fĂ€hrt derzeit mit einem Getriebe aus Österreich und jeder dritte Wagen mit einem hier hergestellten Motor, 90 Prozent der Wiener Produktion gehen an den deutschen Autoproduzenten.