FIA setzt Formel 1 – Topteams unter Druck

01. Mai 2009

FIA setzt Formel 1 – Topteams unter Druck

Orf.atBudgetobergrenze von 45 Millionen Euro, drei zusĂ€tzliche Teams, kein Nachtanken mehr: Die FIA hat gestern die Weichen fĂŒr eine neue Formel 1 gestellt und die Teams damit ĂŒberrumpelt. RennstĂ€lle wie Ferrari und McLaren geben derzeit ein Vielfaches dieser Summe aus und wehren sich gegen das Diktat des Motorsportverbandes. Doch Teams, die sich an die neuen Limits halten, werden mit erheblichen technischen Freiheiten belohnt.
Ebenfalls nicht mehr zulĂ€ssig sind zukĂŒnftig Heizdecken fĂŒr die Reifen der Boliden. Bis zum 29. Mai mĂŒssen sich die Teilnehmer fĂŒr die kommende Formel-1-Saison anmelden und in ihrem Antrag mitteilen, ob sie die Budgetgrenze einhalten wollen.

Formel 1 -Teams unter Druck

© Foto: brawngp.com