Die Schauspielerin Ruth Drexel ist verstorben

04. M├Ąrz 2009

Schauspielerin Ruth Drexel verstorben

Die PresseDie bayerische Schauspielerin Ruth Drexel ist tot. Die 78-J├Ąhrige spielte in der "Bullen"-Serie Resi Berghammer, die resolute Mutter von Kommissar Benno Berghammer alias Ottfried Fischer. Sie starb bereits am 26. Februar, sagte der Filmproduzent Ernst von Theumer am Mittwoch unter Berufung auf ihre Familie.
In den 80er-Jahren hatte Drexel in Serien wie "Monaco Franze – Der ewige Stenz", "Zur Freiheit" oder "Irgendwie und Sowieso" gespielt. Begonnen hatte die in Niederbayern geborene Schauspielerin ihre Karriere am Theater. Nach ihrer Ausbildung an der M├╝nchner Otto-Falckenberg-Schule bekam sie ein Engagement bei den M├╝nchner Kammerspielen, wo sie Bertold Brecht kennenlernte. Ende der F├╝nfziger ging Drexel nach Ost-Berlin, wo sie dem Ensemble von Bertolt Brecht angeh├Ârte, das  Helene Weigel nach Brechts Tod im Jahre 1956 leitete.
Die "Tiroler Volksschauspiele" in Telfs wurden Drexel zur "Sommerheimat", wo sie seit 1982 spielte, inszenierte und als Obfrau des "Vereins Tiroler Volksschauspiele Telfs" ihren Traum von einem "Theater f├╝r alle Leute" realisieren konnte. 1982 f├╝hrte sie Regie in dem "Skandalst├╝ck" "Stigma" von Felix Mitterer.
Eine anspruchsvolle Aufgabe ├╝bernahm das "Multitalent" von 1988 bis 1998 als Intendantin des M├╝nchner Volkstheaters. 1999 bis 2002 wurde Drexel mit der k├╝nstlerischen Leitung des Hauses betraut.

Ruth Drexel verstorben

┬ę Foto: ORF