Brawn GP bestreitet Stallorder

11. Mai 2009

Brawn GP bestreitet Stallorder

Kurier Die Tatsache, dass die Button-Crew in Spanien im letzten Moment eine Strategie mit zwei Boxenstopps w├Ąhlte und dies den entscheidenden Vorteil gegen├╝ber Barrichello (drei Stopps) brachte, heizte in Montmelo die Diskussionen an, wonach es bei Brawn bereits eine Stallorder geben k├Ânnte. Teambesitzer Ross Brawn schloss dies kategorisch aus. "Ich glaube, man hat in der ersten Kurve gesehen, dass es keine Stallorder gibt", so Brawn. Barrichello hatte am Start Button ├╝berholt und die F├╝hrung ├╝bernommen.
Barrichello, seit 2004 ohne Grand-Prix-Sieg, war auf jeden Fall mit seinem zweiten Rang alles andere als gl├╝cklich. "Ich kann es nicht glauben, dass ich dieses Rennen verloren habe. Ich bin entt├Ąuscht, weil ich dachte, dass ich den Sieg in der Tasche habe", so Barrichello.
Die Einhaltung einer eventuellen Teamorder hatte Barrichello bereits direkt nach dem Rennen auf der offiziellen Pressekonferenz ausgeschlossen. "Ich habe damit viel Erfahrung. Ich w├╝rde keinen Teamordern folgen. Das stelle ich hiermit klar, damit es jeder wei├č."

Brawn GP - bestreitet Stallorder

┬ę Foto: brawngp.com