Billig-Zahnärzte: Hartlauer will nicht mehr

10. MĂ€rz 2009

Billig-ZahnÀrzte: Hartlauer will nicht mehr

Kurier Trotz des positiven Urteils des EuropĂ€ischen Gerichtshofes, in Österreich Billig-Zahnkliniken eröffnen zu dĂŒrfen, will Fotolöwe Robert Hartlauer nun doch keine mehr errichten. Und das nach Jahren des Rechtsstreits, um in eigenen Zahnkliniken Behandlungen zum Kampfpreis anbieten zu können
"Wir freuen uns ĂŒber die Entscheidung, bedauern jedoch, dass diese 10 Jahre in Anspruch genommen hat und sich in dieser Zeit die Voraussetzungen im Gesundheitssystem geĂ€ndert haben", so Hartlauer. Er werde daher "keine weiteren Schritte in diese Richtung" unternehmen. Viele vergleichbare Konzepte hĂ€tten Schiffbruch erlitten. Hartlauer wollte bereits im Jahr 2000 eine Klinik in Wien errichten. Auf einem 2000 Quadratmeter großen GrundstĂŒck war eine Klinik mit rund 100 Ärzten geplant. Die Investitionssumme hĂ€tte zwischen 7 und 10 Millionen Euro betragen.

Hartlauer will nicht mehr

© Foto: hartlauer.at