Barenboim: Musik ist oft sehr edel in der Wirkung

31. Dezember 2008

Barenboim: Musik ist oft sehr edel in der Wirkung

Kurier Eigentlich besteht das Neujahrskonzert ja aus lauter Zugaben. Ich war nach der ersten Probe mit den Wiener Philharmonikern den ganzen Tag glĂŒcklich“, sagte Neujahrskonzert-DebĂŒtant Daniel Barenboim. Traditionell dominieren Johann Strauß Vater und Sohn das Programm am Donnerstag (ORF 2 und Ö1 ĂŒbertragen mit 80 Mitarbeitern und 16 Kameras live ab 11.15 Uhr am 1.1.).

Neujahrskonzert

© Foto: unknown

„Musik ist oft sehr edel in der Wirkung oder populĂ€r – fast proletarisch. Strauß-Musik ist eine Mischung aus beidem“, so Barenboim. „Sie hat etwas Aristokratisches und zugleich etwas UngestĂŒmes, das man nicht ĂŒbertreiben darf. Man muss immer das Subtile suchen, und alles muss natĂŒrlich klingen, als ob es in dem Moment erfunden worden ist.“

Das Konzert erscheint auf CD am 7.1. bzw. DVD am 12.1. sowie erstmals auf Blue-ray (ab 16.2.) auf dem Decca-Label.