AUA zum "negativen Kaufpreis" von 1 Milliarde Euro an Lufthansa verkauft

AUA zum „negativen Kaufpreis“ von 1 Milliarde Euro an Lufthansa verkauft

derStandard Jetzt ist es fix: Die AUA wird an die Lufthansa verkauft. Air France-KLM und die russische S7 „sind nicht mehr im Bieterprozess“, teilte die ÖIAG mit. FĂŒr die Lufthansa bedeutet das, dass von dem Minus von 1,5 Milliarden Euro, das sich aus den Nettoschulden der AUA, dem erwarteten Verlust und den möglichen Wertberichtigungen 2008 zusammensetzen, eine Milliarde Euro ĂŒbernommen werden. Das wĂ€re dann de facto auch der Kaufpreis.
Völlig offen ist derzeit freilich die Frage, ob BrĂŒssel den 500-Millionen-Euro-Staatszuschuss an AUA/Lufthansa genehmigen wird.

Lufthansa

© Foto: Lufthansa