AUA: Im Jänner 13 % weniger Passagiere

17. Februar 2009

AUA: Im Jänner 13 % weniger Passagiere

Die PresseDie vor dem Verkauf an die Deutsche Lufthansa stehende Austrian Airlines Group (AUA) musste im Jänner ein kräftiges Minus bei den Passagierzahlen hinnehmen. Im Jänner lag die Zahl der beförderten Fluggäste mit 632.000 um 13,0 Prozent unter dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Per Anfang März werden nun auch Nürnberg, Ankara und Nizhniy Novgorod aus dem Programm genommen, erklärte die Airline am Dienstag.
Bereits vor wenigen Tagen teilte der Flughafen Wien mit, dass die Passagierzahlen zu Jahresbeginn stark eingebrochen waren. Daher steigt auch beim börsenotierten Flughafen Wien die Angst vor einer AUA-Pleite.

AUA - Strecken werden gestrichen

© Foto: EPA