AUA: Droht der Bankrott?

17. April 2009

AUA: Droht der Bankrott?

Die PresseFast zw√∂lf Stunden dauerte am Dienstag bei der AUA-Hauptversammlung das Sperrfeuer aufgebrachter Aktion√§re, das in einer beinharten Abrechnung mit dem vorzeitig ausgeschiedenen AUA-Chef Alfred √Ėtsch gipfelte. In der Tat liegen in der Fluglinie, beim Hauptaktion√§r √ĖIAG und auch in Bankenkreisen die Nerven blank. Die Gefahr, dass der AUA das Geld ausgeht, bis die EU wie angek√ľndigt im Sommer √ľber die √úbernahme durch die Lufthansa entscheidet, steigt.
Der Markt ist weggebrochen. Wie sehr das zutrifft, zeigen die neuesten Passagierzahlen: Minus 13 Prozent im J√§nner, minus 16,4 Prozent im Februar und minus 16,5 Prozent im M√§rz ‚Äď das ergibt einen R√ľckgang von 15,5 Prozent im ersten Quartal. Der drastische Nachfrager√ľckgang, der sich seit dem Sp√§therbst 2008 beschleunigt hat, verhei√üt nichts Gutes f√ľr das Quartalsergebnis, das die AUA am 5. Mai ver√∂ffentlicht.

AUA wieder in Turbulenzen

© Foto: AUA