AF 447: Pilot sah brennende Wrackteile im Meer

02. Juni 2009

AF 447: Pilot sah brennende Wrackteile im Meer

Kurier Die Fluglinie Air France vermisst seit mehr als 24 Stunden einen Airbus des Typs A330-200. Das Gro├čraumflugzeug st├╝rzte wahrscheinlich nach einem Blitzschlag ab. Die Mannschaft des TAM-Flugzeuges "sah leuchtende Punkte auf hoher See auf dem Kurs zwischen Europa und Brasilien etwa 1300 Kilometer von der Insel Fernando de Noronha", zitierten Medien aus einer Erkl├Ąrung der Fluglinie. Fernando de Noronha liegt etwa 350 Kilometer vor der brasilianischen K├╝ste.
Am Flughafen Charles de Gaulle in Paris wurde f├╝r die Angeh├Ârigen ein Krisenstab eingerichtet. Neben einer jungen Tirolerin befanden sich laut Air France Menschen aus rund 32 L├Ąndern an Bord der Ungl├╝cksmaschine, darunter 61 Franzosen, 58 Brasilianer sowie 26 Deutsche.

Airbus A330 abgest├╝rzt

┬ę Foto: AP